FAQ

Bitte nicht! Die Blumen werden als Nahrung für Insekten benötigt. Während und nach der Blüte dienen die Blumen als Unterschlupf für Kleintiere und Vögel. Wir wollen das Insektenparadies so wenig wie möglich stören. 

Es ist genügend Fläche vorhanden. Wir werden so viel Fläche zum Insektenparadies umwandeln wie nachgefragt wird. Es gibt auch Möglichkeiten, das Insektenparadies mit Flächen von anderen Landwirten zu erweitern.

Gelingt die Etablierung eines Bestandes nicht, wird versucht, die Fläche zu einem geeigneten Zeitpunkt neu zu bestellen

Einjährige Blühmischung nach deiner Bestellung bis Ende August:
12 % Alexandriner Klee, 1 % Blaue Bitterlupine, 1 % Borretsch,
4 % Esparsette, 9 % Inkarnatklee, 24 % Persischer Klee
25 % Phacelia, 1 % Ringelblume, 1 % Sommerfuttererbse
2 % Sommerwicke, 1 % Sonnenblume, 19 % Weißklee

Geplante einjährige Blühmischung ab Frühjahr 2020:
12 % Alexandriner Klee, 1 % Blaue Bitterlupine, 1 % Borretsch,
4 % Esparsette, 9 % Inkarnatklee, 24 % Persischer Klee
25 % Phacelia, 1 % Ringelblume, 1 % Sommerfuttererbse
2 % Sommerwicke, 1 % Sonnenblume, 19 % Weißklee

Änderungen sind möglich!

Das Saatgut wurde so ausgewählt, dass abwechselnd viele verschiedene Pflanzen blühen. Somit bietet das Insektenparadies das ganze Jahr Nahrung für Insekten

Ihr habt die Wahl zwischen einem, zwei und drei Jahren Laufzeit. Ich säe die Blühfläche mit einer Saatgutmischung ein, die einjährig auf der Fläche verbleibt. Mit deiner Unterstützung schaffen wir das Insektenparadies für bis zu drei Jahre.

Ich bereite das Saatbeet vor und säe bis August die bestellte Fläche ein. Diese wird erst im Februar oder März des nächsten Jahres umgebrochen und für die Aussaat hergerichtet. Ab März/April wird wieder eine Blühmischung eingesät, die ab Mai (je nach Witterung) die ersten Blüten bereitstellt. Ich befahre die Fläche nur im Rahmen der Pflegearbeiten.

Mein landwirtschaftlicher Betrieb befindet sich im Landkreis Wolfenbüttel nordöstlich am Harz gelegen. Angrenzend findet ihr die Höhenzüge Elm und den Großen Fallstein.